Christina Tomczyk

Rennfahrerin und Moderatorin

 

Thema: Mobilität im 21. Jahrhundert, Donnerstag 05.08.21

Christina Tomczyk ist eine ausgebildete medizinische Assistentin, modelt seit ihrem 10. Lebensjahr und trat 1993 erstmals öffentlich als Finalistin bei den Wahlen zur Miss Schweiz auf.

Im Jahr 1994 debütierte sie als Rennfahrerin an der Schweizer Kart-Meisterschaft. Seit 2001 nahm sie an verschiedenen Markenpokalen im Tourenwagensport teil, unter anderem an der Mercedes SLR GT Trophy, Maserati Trofeo, Lamborghini Super Trofeo, am Langstreckenpokal und vier mal am 24-Stunden-Rennen auf dem dem Nürburgring. Außerdem fuhr Christina im SEAT Leon Supercopa im Rahmen der Deutschen Tourenwagen Masters.

Christina arbeitete als Moderatorin für den deutschen Privatsender Sport1 und moderierte etwa das 24 Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Für den Schweizer Fernsehsender SRF moderierte sie unter anderem das Automagazin Motorshow. Für das Deutsche Sportfernsehen moderierte Sie  DTM TV sowie DTM international feed und Tuning TV auf DSF.

Sie ist außerdem Instruktorin beim Krone-Ladies Race Day am RedBull Ring. Christina ist seit 2013 mit dem Rennfahrer Martin Tomczyk verheiratet und hat zwei Kinder.